Aktuelle Ausstellungen

Gedenkfeier für Herr Sun Yat-sen

Do. 05.11.2016 -05.01.2017
Mythenquai 100/Seestrasse 161
8002 Zürich

Christmas Mixed Art im Basel Art Center

Do. 01.12.-So. 04. 2016
Basel Art Center
Riehentorstrasse 31
4058 Basel

Galerie Bucher

Do. 01.12.2016-31.05.2017
Galerie Bucher
Hauptstrasse 60
9476 Weite

Albert Mathier & FILS

1. September – Ende Dezember 2016
BAHNHOFSTRASSE 3
SALGESCH VALAIS SUISSE

Ausstellungen

Biographie


Die in der Schweiz lebende chinesische Künstlerin YanYan malt seit ihrer Kindheit leidenschaftlich gerne. Am Institut für bildende Künste der Kunsthochschule Yunnan (Yunnan Arts University) schloss sie erfolgreich ihr Bachelorstudium in Ölmalerei ab. In China war YanYan als Professorin für die bildenden Künste und als Innendekorateurin tätig. Seit sie in die Schweiz umgesiedelt ist, bringt sie ihre Werke mehrheitlich in der Form von Serien heraus. Die Künstlerin hat schon erfolgreich Ausstellungen in China, Thailand, Italien, der Schweiz und anderen Ländern durchführen können. Ihre neusten Bilderserien wie beispielsweise „Made in Switzerland“ oder „YanYans Matterhorn“ stiessen bei ihrer Erscheinung sofort auf reges Interesse und brachten YanYan viel Lob von Kritikern ein. Diese Serien vermögen in besonderem Mass, die Verehrung der Künstlerin gegenüber der Schweiz und China – zwei ausgesprochen unterschiedlichen Ländern - zum Ausdruck zu bringen.

Testimonials

Die in der Schweiz lebende chinesische Künstlerin YanYan malt seit ihrer Kindheit leidenschaftlich gerne. Am Institut für bildende Künste der Universität Yunnan (Yunnan Arts University) schloss sie erfolgreich ihr Bachelorstudium in Ölmalerei ab. In China war YanYan als Professorin für die bildenden Künste und als Innendekorateurin tätig. Seit sie in die Schweiz umgesiedelt ist, bringt sie ihre Werke mehrheitlich in der Form von Serien heraus. Die Künstlerin hat schon erfolgreich Ausstellungen in China, Thailand, Italien, der Schweiz und anderen Ländern durchführen können.

YanYan

GALERIE ZUM HARNISCH Schweiz
Der Kulturkreis hatte vor Jahresfrist die Idee, in den Reihen der Bevölke- rung nach Kunstschaffenden Ausschau zu halten, die bereit wären,ihr Atelier an einem Wochenende für interessierte Besucher zu öffnen. Was mit intensiver Vorarbeit und einem schön gestalteten Katalog schliesslich konkrete Formen annahm, fand nun am 2. und 3. Mai mit den «Tagen der öffenen Kultur» seine Vollendung.

IM ZEICHEN DES KUNSTSCHAFFENS TAG DER ÖFFENEN KULTUR

Rückblick Rundschau
13 KünstlerInnen der Sparten Malerei, Quilts, Kalligrafie, Skulpturen und Objekte öffnen am 2. und 3. Mai ihre Türen und Ateliers, um einen Querschnitt durch ihr Wirken zu zeigen. Der Zugang und Eintritt sind kostenlos und ohne Verpflichtung. Ausgangspunkt für die Atelierbesuehe ist das Gemeindehaus I-Iier erhalten Sie Ihren Besucherbadge sowie weitere Informationen Der als Kultureal gestaltete Treffpunkt bietet kleine Erfrischungen und lädt mit Live—Klaviermusik (zum Verweilen ein. Ebenso wird im Gemeindehaus für die Zeit der Rundgänge ein Kinderhort organisiert.

TAGE DER ÖFFENEN KULTÜR

Vorschau
Ich male Oel- und Acrylbilder auf Leinwand mit verschiedenen Motiven. Meine letzten Bilderserien standen unter den Mottos: „Made in Switzeriand — Made by VanVan“ sowie „Porzellan“. Seit kurzem sind einige meiner Bilder nun auch als LEDAGO LIGHT ART Leuchtskulpturen erhältlich.

DIVERSE MALSTILE UND TECHNIKEN

Porträt

Partners